Orgasmische Heilmeditation

 

 

Bei der Orgasmischen Heilmeditation beschäftigen wir uns mit der sexuell-orgasmischen Energie, die einen Großteil unserer Lebensenergie ausmacht. Die Kundalini! So wird sie in den yogischen Traditionen genannt. Dazu gehört auch die Tantra. Die Kundalini ist zusammengerollt im Beckenbereich, in Höhe des Sexualchakras, so stellt man sie sich einfach vor. Durch das Erwecken dieser Kundalinienergie und die bewusste Zirkulation durch die Hauptenergiezentren in unserem Körper (Chakren) wird eine Aktivierung des gesamten Körpers fühlbar.

Es gibt verschiedene Erlebnisse im Leben, die auch unsere Lebenskraft und somit auch unsere Sexualenergie blockieren. Geprägt von unserem evolutionsbiologischen Programmen, unserer sexuellen Konditionierung und gesellschaftlichen, religiösen und kulturellen Richtlinien, drängt es uns zur Entladung der orgasmischen Energie in einem Höhepunkt. Das ist tief in unserem Unterbewusstsein und in jeder Zelle unseres Körpers gespeichert. Bei bewussten Liebesaktivierung des Körpers, worum es sich auch bei der Orgasmischen Heilmeditation handelt, entscheiden wir uns bewusst dafür, die hohe energetische Aufladung im Körper zu behalten und zirkulieren zu lassen. Statt des Gipfelorgasmus, bei dem beim Höhepunkt Energie abgegeben wird, entspannen wir uns in die orgasmische Energie hinein und atmen diese quasi in unser "Zellbewusstsein", sodass wir dieses vibrieren bis in die Haaspitzen, Fingerspitzen und Fußspitzen fühlen.

Männer lernen, ihre sexuelle Energie vorerst mit bestimmten Methoden zu kontrollieren und zu halten, um sich dann später ganz dem Fließen hinzugeben. Dabei geht es um Präsenz und über den Atem die Aktivierung zu intensivieren.

Frauen lernen, sich vertrauensvoll zu öffnen und das "orgasmisch sein" zu genießen. Für manche Teilnehmer und Teilnehmerinnen liegt der größte Gewinn darin, sexuelle Energie ohne Erwartungsverhalten oder Leistungsdruck zu erleben. 

Was ist die Orgasmische Heilmeditation?
Die Methode basiert auf Forschungen der experimentellen More-University in Nordkalifornien aus den 70er Jahren, die sich mit dem Forschungsgebiet "Sinnlichkeit" beschäftigt haben. Daraus ist die Methode "Intensiver Verlängerte Orgasmus IVO" (im amerikanischen Original "EMO - Extendet Massive Orgasm") entstanden. Weil verschiedene Blockaden, Krankheiten, Ängste und Herausforderungen auch die Sexualenergie Blockieren, wird auch massiv an deren Heilung gearbeitet!

In diese Heilmeditation geht es auch um die Organsprache, Chakrenanalyse und somit die Intensivierung der Sexual- bzw. Lebensenergie. Schon bald stellten wir aber fest, dass eine orgasmische Heilmeditation besser ist als keine. Der Sinn dieser Lebensweisheit oder besser gesagt Lebens-Übungen steckt darin, sich Schritt für Schritt die Techniken und Meditationen so im Alltag zu integrieren, um alle Herausforderungen zu meistern, damit im Körper ihre sexuelle Energie = Lebensenergie aktiviert ist. Vor allem der ausschließliche Fokus auf den Genitalbereich steht für uns in einem Gegensatz zu einer ganzheitlichen Betrachtungsweise des sexuellen Menschen.

Wir haben deshalb die traditionellen Weisheiten mit neuesten Erkenntnissen aus unserer Praxis verbunden, die den ganzen Körper und die Aktivierung von Herz- und Sexualchakra mit einbezieht. So lässt sich eine Aktivierung in eine hohe sexuelle Energie nicht mehr vermeiden.

 


Datenschutzerklärung